Das Alte und das Neue. Ambivalenz und Eindeutigkeit in Theodor Fontanes Roman Der Stechlin