Über Poetizität und Textualität. Vorläufige Überlegungen zum Thema